Sobre nosotros

Startseite > Emotionale Aspekte > Kann Kreativität mir auf dem Weg zur Mutterschaft helfen?

Kann Kreativität mir auf dem Weg zur Mutterschaft helfen?

251
0

Eine Aktivität zu finden, die die Kreativität ankurbelt, kann eine fantastische Möglichkeit sein, während einer Behandlung der assistierten Reproduktion Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden

KATE BRIAN

Wenn Sie schon einmal ein dringendes Bedürfnis verspürt haben, Ihrer Kreativität freien Lauf lassen zu können, kann jetzt der perfekte Zeitpunkt dafür sein. Es ist nicht einfach, Zeit für sich selbst zu finden, doch die Entscheidung, Ihre Kreativität zu entdecken, kann sich unerwartet positiv auf Ihre Einstellung zu Ihrem Weg hin zur Mutterschaft auswirken.

Kunst als Therapie

Ihren Gefühlen mithilfe von Kunst Ausdruck zu verleihen ist eine Möglichkeit, Ihre Kreativität aufblühen zu lassen, die überraschend effektiv sein kann. Es wurden sogar einige wissenschaftliche Studien veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass Gefühlen auf visuelle Art und Weise Ausdruck zu verleihen, für Personen mit Empfängnisschwierigkeiten sehr hilfreich sein kann. Laut einer Pilotstudie aus dem Jahr 2011 liefen Frauen, die erfolglos versuchten, schwanger zu werden, und eine Kunsttherapien aufnahmen, weniger Gefahr, die Hoffnung zu verlieren oder depressiv zu werden.

Wenn auch das Ihnen zu viel erscheint, gibt es viele andere Möglichkeiten, Ihre Kreativität zu fördern und die Vorteile davon zu genießen

Lassen Sie sich nicht davon abhalten, wenn Sie keine geborene Künstlerin sind. Sie müssen kein besonderes Talent haben, um in den Genuss der Vorteile von Zeichnen oder Malen zu kommen, da es eher darum geht, einige Ihrer Gefühle zu Papier zu bringen. Wenn auch das Ihnen zu viel erscheint, gibt es viele andere Möglichkeiten, Ihre Kreativität zu fördern und die Vorteile davon zu genießen.

Kreativität und Wohlbefinden

Kreativ zu sein bedeutet nicht nur, Ihren Gefühlen freien Lauf zu lassen, sondern hilft Ihnen auch dabei, Ihre allgemeine Wahrnehmung von Wohlbefinden zu verbessern. Es ist bewiesen, dass Stricken und Häkeln Ihnen helfen können, ruhiger zu werden. Stricken lindert Besorgnis und manche Experten sind der Meinung, dass das rhythmische Muster des Häkelns oder Strickens ein wenig an Meditation erinnert.

Wenn Sie mit Nadeln eher wenig anfangen können, gibt es andere Aktivitäten, die Ihnen mehr liegen könnten. Wenn Sie etwas Neues ausprobieren möchten, kann eine Teilnahme an einem Kurs eine gute Möglichkeit sein. So steht Ihnen ein Lehrer zur Verfügung, was Ihnen das Lernen sicher erleichtert. Sie haben die Wahl zwischen Töpfern, Schmuckdesign, Nähen, Lederverarbeitung, Glaskunst, Patchwork, Siebdruck, Seidenmalen, Linoleumschnitt… Die Liste ist schier endlos. Wenn es keinen Kurs in Ihrer Nähe gibt oder Gruppenaktivitäten einfach nicht Ihre Sache sind, finden Sie im Internet ein breites Angebot an Online-Tutorials, die Ihnen beim Erwerb von Grundkenntnissen helfen können.

Wenn keine dieser Optionen Ihre Fantasie weckt, vergessen Sie nicht, dass auch Kochen sehr kreativ sein kann. Vielleicht denken Sie auf den ersten Blick nicht daran, weil man üblicherweise in aller Eile nach der Arbeit schnell irgendetwas zubereitet, aber was halten Sie z.B. von selbstgebackenem Brot oder selbstgemachter Marmelade? Oder etwas anderes, für das Sie normalerweise keine Zeit haben, aber immer schon einmal ausprobieren wollten.

Es ist ganz normal, dass Sie verschiedene  Optionen ausprobieren möchten, bevor Sie sich für die entscheiden, die Ihnen am besten gefällt

In jedem Fall hat jeder die Möglichkeit, kreativ zu sein. Es gibt bestimmt eine kreative Aktivität, die Ihnen liegt und die Ihrer Persönlichkeit entspricht. Es ist ganz normal, dass Sie verschiedene  Optionen ausprobieren möchten, bevor Sie sich für die entscheiden, die Ihnen am besten gefällt. Es muss weder teure noch eine besonders zeitaufwändige Aktivität sein; denken Sie daran, dass es oft sehr beruhigend wirken kann, einige Sachen beiseite zu lassen und sich auf etwas zu konzentrieren, was Sie entspannt und was Sie ohne größeren Aufwand tun können.

Etwas Kreatives zu tun hilft Ihnen nicht nur, bei besserer Laune zu sein, sondern gibt Ihnen auch Zeit zum Nachdenken in einem ruhigen, friedlichen Ambiente. Besser noch: Das Ergebnis ist etwas Selbstgemachtes, das Sie aufbewahren können, und das kann ein sehr schönes Gefühl sein. Sei es Ihr erster selbstgestrickter Schal, ein selbstgemachtes Armband oder ein selbstgebackener Kuchen – glauben Sie nicht, dass Ihnen das gefallen würde?

 

Kate Brian
Schriftstellerin und Journalistin
Kate Brian ist Journalistin, Schriftstellerin und Autorin von vier Büchern zum Thema Mutterschaft und Fruchtbarkeit, u.a. The Complete Guide to IVF. Nachdem sie sich selbst einer In-vitro-Fertilisation unterzogen hatte, fing Kate an, aus Patientinnensicht über das Thema Unfruchtbarkeit zu schreiben.
Derzeit arbeitet Kate mit verschiedenen Medien als Expertin zum Thema Fruchtbarkeit zusammen und hat ein eigenes Blog, auf dem sie die neuesten Berichte und Meinungen rund um das Thema Fruchtbarkeit sowie nützliche Ratschläge und Ressourcen für Menschen, die versuchen, ein Baby zu bekommen, postet.

Waren Sie in einer ähnlichen Situation? Teilen Sie Ihre Erfahrung mit uns! Sie können uns auch auf unseren sozialen Netzwerken folgen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Hinterlasse einen Kommentar

Empfohlene Beiträge

Start typing and press Enter to search