Sobre nosotros

Startseite > Emotionale Aspekte > In Ruhe darüber nachdenken

In Ruhe darüber nachdenken

292
0

Die bei einer künstlichen Befruchtung durchgeführten Behandlungen bieten große Aussichten, schwanger zu werden. Wenn es dennoch nicht dazu kommt, empfiehlt es sich einmal, Zeit zum nehmen, um diese Tatsache zu verarbeiten und darüber nachzudenken

In Ruhe darüber nachdenken

Es gibt keine ärztliche Behandlung, die einen Erfolg garantiert; so auch nicht die assistierte Reproduktionstechnik. Manchmal dauert es lange, bis die gewünschte Schwangerschaft eintritt, weshalb man während der Behandlungszeit ggf. auch ein unerwünschtes Resultat entgegennehmen muss. Dies ist nicht auszuschließen. Umso mehr sollte man an diesem Punkt einmal innehalten, nachdenken und sich die notwendige Zeit dafür nehmen, bevor man sich entscheidet, weiter zu machen und einen neuen Versuch zu starten.

Sowohl die Frau als auch ihr Partner investieren viel Mühe und Hoffnung in dieses Projekt und sind fest davon überzeugt, bald das gewünschte Ziel zu erreichen. Das ist auch gut so: die Entscheidung für den Beginn einer solchen Behandlung ist an sich ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Da es durchaus möglich ist, dass man zum gewünschten Zeitpunkt nicht schwanger wird, stellt sich möglicherweise ein Gefühl von Enttäuschung und Unruhe ein; und dann tauchen auch die ersten Zweifel auf. Es ist jedoch völlig natürlich, sich mutlos und enttäuscht zu fühlen, wenn sich die Erwartungen nicht beim ersten Mal erfüllen.

Zu diesem Zeitpunkt empfehlen die Experten eine Auszeit, um zunächst einmal Abstand von der Situation zu bekommen und zu akzeptieren, dass man Zeit benötigt, diese Nachricht mit Ruhe und Gelassenheit zu verarbeiten. Genauso wenig sollte man zu diesem Zeitpunkt gewisse Entscheidungen fällen.

Die Zeit, ein wertvolles Hilfsmittel

“Es klingt vielleicht sehr pauschal, aber die Zeit hilft, die Dinge klarer zu sehen”, meint Laura Venereo, Psychologin an der Klinik Eugin, und fügt hinzu: “Eine gut überdachte Entscheidung, die man selbst getroffen hat, wird man auch in Zukunft leichter akzeptieren”.

Gelegentlich, wenn die Psychologinnen von Eugin ihren Patienten raten, sich einmal die Zeit dafür zu nehmen, dann bekommen sie Antworten wie z. B. “Ich kann mir jetzt keine Auszeit nehmen, wo ich sowieso nie Zeit habe!” oder aber “Ich warte schon wirklich lange; mit jedem Monat scheinen meine Aussichten auf eine Schwangerschaft geringer zu werden; ich kann doch jetzt nicht so einfach aufhören”. “Jede Person ist anders: während eine Frau mehrere Wochen braucht, um über ihre Zukunft nachzudenken, so ist es einer anderen bereits in ein paar Tagen klar”, erklären die Psychologinnen. “Wir helfen diesen Frauen, den richtigen Moment zu finden, um diese Entscheidung in Ruhe zu treffen”.

Bevor man sich also entscheidet, mit der Behandlung fortzufahren oder nicht, sollte man nach Meinung der Experten auf seine Gefühle hören. “Natürlich sind Entscheidungen das Ergebnis unserer Fähigkeit nachzudenken, aber wir sollten auch in der Lage sein, uns selbst zuhören”, meint die Psychologin von Eugin, Dolors Cirera, und fügt noch hinzu “Der ideale Zeitpunkt ist dann gekommen, wenn Vernunft und Gefühle perfekt miteinander harmonieren”.

Dass man sich Zeit zum Nachdenken nehmen sollte, um die richtige Entscheidung zu treffen, ist eine Sache. Genauso wichtig ist es aber auch, sich an einen Experten zu wenden, also einen Spezialisten in assistierter Reproduktionstechnik, der Ihnen bei Ihrer Entscheidungsfindung während der Behandlung helfen kann.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Hinterlasse einen Kommentar

Empfohlene Beiträge

Start typing and press Enter to search