Sobre nosotros

Startseite > Emotionale Aspekte > Die schönen Seiten des Lebens

Die schönen Seiten des Lebens

230
0

Wenn man versucht, schwanger zu werden, kann es sein, dass man nur noch an die Behandlung denkt. Das Interesse für Dinge zu behalten, die Sie interessieren und an denen Sie Freude haben, kann Ihnen helfen, im Gleichgewicht zu bleiben

Wenn man mit Fruchtbarkeitsuntersuchungen und Behandlungen der assistierten Reproduktion beschäftigt ist, konzentriert sich unvermeidlich die gesamte Energie darauf, schwanger zu werden. Es ermutigt, zu wissen, dass man auf dieser ganz besonderen Reise Fortschritte macht, doch häufig kann diese Reise auch das ganze Leben beherrschen. Man kann sogar das Gefühl bekommen, dass ein Kind das Einzige ist, was zählt, und sich somit voll und ganz auf etwas fixieren, was (noch) gar nicht existiert.

Was ist Ihnen wichtig?

Wenn Sie zurückblicken und an das Leben vor Ihren Bemühungen, schwanger zu werden, denken, gibt es wahrscheinlich viele Dinge, die wichtig für Sie waren: Ihr Partner, Ihr Zuhause, Ihre Familie, Ihre Hobbys. Wenn Sie erfahren, dass Sie Hilfe benötigen, um schwanger zu werden, kann es sein, dass Ihr Interesse an manchen dieser Dinge sinkt. Vielleicht bereuen Sie sogar, dass Ihnen einige dieser Dinge so wichtig waren. Vielleicht denken Sie auch, dass Ihre Arbeit Sie zu sehr stresst und somit Ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigt, oder möglicherweise verbringen Sie auch lieber weniger Zeit mit der Familie, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Verwandten nicht verstehen, was gerade in Ihnen vorgeht. Es überrascht nicht, dass Ihre Interessenfelder sich reduzieren und dass die Schwierigkeiten, schwanger zu werden, in den Mittelpunkt Ihrer Aufmerksamkeit rücken. Gleichzeitig kann es sein, dass das, was in Ihrem Leben einmal eine hohe Bedeutung hatte, langsam verblasst.

Im Gleichgewicht zu bleiben, während man versucht, schwanger zu werden, kann unglaublich schwierig sein, aber Sie sollten auf keinen Fall all die anderen Dinge außer acht lassen, die Ihnen wichtig sind. Im Laufe der ärztlichen Untersuchungen und des Voranschreitens der Behandlung können natürlich Änderungen auftreten und das, was Sie am meisten interessiert, kann wechseln. Ihre Arbeit kann zum Beispiel etwas in den Hintergrund rücken, während Ihr Partner sehr an Bedeutung gewinnt.

Positiv denken

Versuchen Sie, im Hinterkopf zu behalten, dass die schönen Dinge des Lebens nicht einfach verschwinden, wenn Sie mit Fruchtbarkeitsproblemen konfrontiert werden. Manchmal ist es einfach nur schwierig, sie wahrzunehmen. Vielleicht führen Sie eine glückliche Ehe, haben ein gemütliches Zuhause, eine Mutter oder Schwester, die Sie lieben, oder eine wunderbare Freundin. Oder Sie treiben gerne Sport, tanzen oder singen. Möglicherweise haben Sie das Gefühl, dass Ihnen jetzt die Zeit fehlt, um den Kopf frei zu bekommen oder Dinge zu tun, die Ihnen Freude bereiten, doch Sie sollten sie nicht vollkommen außer acht lassen.

Nehmen Sie sich jeden Abend etwas Zeit, um den Tag Revue passieren zu lassen, finden Sie drei schöne Dinge, die an diesem Tag passiert sind, und schreiben Sie sie auf

Eine Übung, die Ihnen helfen kann, Ihr Leben in einem positiveren Licht zu sehen, besteht darin, sich jeden Abend etwas Zeit zu nehmen, um den Tag Revue passieren zu lassen, drei schöne Dinge zu finden, die an diesem Tag passiert sind, und sie aufzuschreiben. Am Anfang fällt Ihnen das vielleicht schwer, insbesondere an komplizierten Tagen, aber mit schönen Dingen sind nicht gleich ein Lotteriegewinn oder die Besteigung des Mount Everest gemeint! Es geht vielmehr um kleine Begebenheiten, die schön waren, durch die Sie sich besser gefühlt haben oder für die Sie dankbar sind. Es kann etwas so Einfaches sein, wie außerhalb des Büros zu Mittag zu essen und durchatmen zu können, zufällig eine Freundin auf der Straße zu treffen, Ihr Lieblingslied zu hören, an einer Yogastunde teilzunehmen, eine E-Mail von einem alten Freund zu erhalten, ein langes Bad zu nehmen, besonders gut geschlafen zu haben und wirklich ausgeruht zu sein…

Es gibt viele kleine Dinge, die uns jeden Tag passieren und die wir oft für unwichtig halten. Wenn Sie jedoch am Ende der Woche zurückblicken, stellen Sie bestimmt fest, dass es gerade diese kleinen Dinge waren, die Ihnen Mut gemacht und durch die Sie sich besser gefühlt haben. Auch auf dem Weg hin zur Mutterschaft gibt es in Ihrem Leben weiterhin viele schöne Dinge, die es wert sind, Beachtung zu finden.

 

Kate Brian
Schriftstellerin und Journalistin
Kate Brian ist Journalistin, Schriftstellerin und Autorin von vier Büchern zum Thema Mutterschaft und Fruchtbarkeit, u.a. The Complete Guide to IVF. Nachdem sie sich selbst einer In-vitro-Fertilisation unterzogen hatte, fing Kate an, aus Patientinnensicht über das Thema Unfruchtbarkeit zu schreiben.
Derzeit arbeitet Kate mit verschiedenen Medien als Expertin zum Thema Fruchtbarkeit zusammen und hat ein eigenes Blog, auf dem sie die neuesten Berichte und Meinungen rund um das Thema Fruchtbarkeit sowie nützliche Ratschläge und Ressourcen für Menschen, die versuchen, ein Baby zu bekommen, postet.

Waren Sie in einer ähnlichen Situation? Teilen Sie Ihre Erfahrung mit uns! Sie können uns auch auf unseren sozialen Netzwerken folgen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Kate Brian
Kate Brian
I’m an author and journalist, and have written four books, Precious Babies, The Complete Guide to IVF, The Complete Guide to Female Fertility and In Pursuit of Parenthood

Hinterlasse einen Kommentar

Empfohlene Beiträge

Start typing and press Enter to search